Kirchengemeindeverband

Gemeinden der Südregion gründen Kirchengemeindeverband

Vor etwa zehn Jahren haben sich die Gemeinden unserer Region eine Arbeitsgemeinschaft gegründet. Zeil war es die Zusammenarbeit zu fördern, zB im Konfirmandenunterricht, der Kinder- und Jugendarbeit, bei der Aufteilung der Gottesdienste, im gemeinsame Büro in Hagen oder dem gemeinsamen Gemeindebrief.

Als die Vereinbarung im vergangenen Jahr auslief haben wir dies zum Anlass genommen, über eine Festigung und Vertiefung der Zusammenarbeit nachzudenken. Herausgekommen ist die Bildung eines Kirchenemeindeverbandes. Im vergangenen Sommer haben sich unsere fünf Kirchenvorstände mit sehr großer Mehrheit für die Bildung des Verbands ausgesprochen. Und auch der Kirchenkreis und die Landeskirchen haben dem zugestimmt.

Neu ist, dass ein Gemeindeverband eine eigene rechtliche Körperschaft ist. Er kann z.B. eine eigene Kasse führen und Mitarbeiter anstellen. Neu ist auch, dass die Gemeinden einige Aufgaben und Entscheidungen an ihn abgegeben haben. Wir erhoffen uns davon eindeutigere Regelungen und in Teilen größere Transparenz in der Verwaltung. Zugleich bedeutet die Gründung des Verbands die Selbstverpflichtung in wesentlichen Fragen verbindliche gemeinsame Absprachen zutreffen.

Auch wenn das Leben in den Gemeinden nach der Gründung des Verbandes im wesentlichen so weiter gehen wird, wie bisher, machen wir dennoch deutlich, dass wir in Zukunft enger zusammenrücken werden. Und das ist gut. Denn die Zusammenarbeit in der Region nicht nur not-wendig. Sie ist hat auch einen ungeheuren Mehrwert. Einige Beispiele dafür sind die wunderbaren Gottesdienste zur Wesertaufe oder zum Erntedank, das gemeinsame „Einfach-Singen“, die Zusammenarbeit der Lektorinnen und Lektoren, die Dienstgemeinschaft der Hauptamtlichen, unsere Konfirmandenprojekte im Herbst oder schlicht, dass Menschen aus verschiedenen Gemeinden zusammenkommen und feststellen „Wir sind ja gar nicht so wenige“.

Den Schritt in den Verband wollen wir natürlich auch in einem gemeinsamen Gottesdienst feiern. Dies soll voraussichtlich am 31. Oktober in Bramstedt sein. – Wir halten Sie auf dem Laufenden!